BitchFUCK YOU

  Startseite
  Archiv
  Funny Stuff
  SABI
  Burton
  Schauspieler/innen
  Marilyn Manson
  Within Temptation
  Nightwish
  Lacrimas Profundere
  Black Romantic
  HIM
  The 69 Eyes
  Ville Valo
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Nadine
   bloucrow
   darkbutterfly
   dying-soul
   Turbobitches
   Sommer
   Lovemelody
   verhasst
   ayamee
   Nathanica
   Seelensplitter



FUCK YOU

https://myblog.de/gothicsoul

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hier sin paar Gschichten von mir selbst geschriebn (ich steck momentan in einer depressiven Phase und des macht mich zugleich kreativ :-))



Death Love

Er nahm mich in den Arum und wir küssten uns...Dieser Kuss schien endlos für mich. Plötzlich hörte ich ihn sagen: "Ich liebe dich. Für dich würde ich sterben!". Wieder küsste er mich und ich sagte: "Ich liebe dich auch, mein Darling!"
Ich spürte seine Tränen an meiner Wange und fing auch an zu weinen. Ich lächelte ihn an und wir legten uns auf unser Bett und schliefen langsam ein.

Am nächsten Morgen wachte ich ohne ihn auf und ging in die Küche, dort fand ich einen Zettel auf dem Stand :"Ich liebe dich. Bis dass der Tod uns scheidet!" neben diesem Zettel lagen zwei Herzen aus Metall, die Kanten scharf wie Rasiermesser. Eines dieser beiden Herzen steckte ich mir in die Hosentasche und machte mich glücklich auf den Weg in die Schule.

Kurz vor zuhause hörte ich Stimmen und an der Haustür merkte ich, dass diese Stimmen aus unserer Wohnung kamen. Ich sperrte die Tür auf und sah mehrere Polizisten im Wohnzimmer. Einer davon begrüßte mich und sagte zu mir: "Hier hat sich jemand umgebracht, kennst du ihn?" Er führte mich in das Schlafzimmer und zeigte auf das Bett und die Wand über dem Bett. Dort lag ER mit blutverschmiertem weißen Hemd. Ich musste lächeln. Über dem Bett an der Wand stand in einem Herz "Für Dich" mit Blut geschrieben.

Die Polizisten erklärten mir, wie ER sich umbrachte, und wie er gefunden wurde: Mit dem 2. Herz aus der Küche schnitt er sich in die Pulsadern, nicht besonders tief, aber tief genug um die Wand mit seinem Blut zu bemalen. Dann schnitt er nochmal, diesmal tiefer. Einer der Polzisten sagte mir dass er in etwa 5 Minuten verblutet ist. Weil die Musik so laut war, ging der Nachbar hierher, doch als ihm niemand öffnete rief er die Polizei. Sie fanden ihn dann... Ich lächelte weiter, weinte dann aber noch zusätzlich. Nicht aus Schmerz, sondern aus Freude. Dieser Liebesbeweis....
Ich wandte mich an einen der Polizisten und sagte: "Bis dass der Tod uns scheidet und wieder vereint!" Mit diesen Worten verließ ich die Wohnung und ging langsam zum See in der Nähe des Friedhofs. Dort legte ich mich ins Gras und beobachtete das Wasser. Ich lag solange dort, bis es Nacht wurde, und der Mond zu sehen war. ER mochte den Mond sehr gerne.

Ich stand auf und nahm das rasiermesserscharfe Herz aus meiner Hosentasche. Ich setzte es an meine Pulsader, lachte und schrie in die Nacht hinein: "Und das, das ist für dich mein Schatz!" Ein tiefer Schnitt und schon begann es zu bluten. Ich warf das Messer in den See, legte mich wieder hin und wartete auf den Tod, der mich endlich wieder zu IHM brachte.

_____________________________________________
Ich hoff die Geschichte gefällt euch...mir jedenfalls schon, die is mir grade eben (12.02.05, 02:00-03:00Uhr) erst eingefallen!!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung